Warum Knete?

Wenn du Kindern beim Spielen mit Knete zuschaust, ohne eine eigene Agenda zu haben, wirst du erstaunt sein. Ich höre immer von Eltern, die beeindruckt sind, wenn sie ihren Kindern beim Spielen zuschauen. Ich höre viel von "Wow, er ist so begeistert" und "Ich habe sie noch nie so lange sitzen sehen".

 

Knete, allein verwendet, mit Werkzeugen oder losen Teilen, unterstützt die Vorstellungskraft, Unterhaltung und das Wachstum in allen Entwicklungsbereichen.

 

Sprechen und Sprache. Das Spielen mit Knete erleichtert die Konversation, da Kinder ihre Arbeit erzählen, Probleme lösen und Geschichten erzählen. Es ist eine großartige Möglichkeit, neuen Wortschatz einzuführen, aber vor allem ist es eine wunderbare Gelegenheit für dich, zuzuhören. Spiele einfach leise mit, sie werden mit dir sprechen.

 

Kognitive Fähigkeiten. Wenn Kinder mit Knete spielen und erforschen, beginnen sie, frühe quantitative Konzepte wie „ein wenig“ und „viel“ zu verstehen. Sie lernen auch geometrische Formen, Maße, Gleichgewicht usw. kennen.

 

Feinmotorik. All das Quetschen, Zerdrücken und Rollen stärkt die Muskeln und fördern die Hand-Auge-Koordination, die für frühes Schreiben und Selbstständigkeit entscheidend ist, wie selber Anziehen!

 

Selbstregulierung. Ähnlich wie die Entlastung, die durch das Drücken eines Stressballs entsteht, ist das Spielen mit Knete ideal für die Kleinen, um sich zu beruhigen, Energie freizusetzen und Gefühle auszudrücken. Die sensorische Erfahrung die Knete zu quetschen, auszupressen und zu zerdrücken hilft einem seine Mitte zu finden und sich zu beruhigen - der perfekte Weg, um sich zu entspannen und neu zu starten.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen